Vegane Einkaufguide – Wo bekomme ich was?

Ich hatte zu Beginn meiner Ernährungsumstellung und insbesondere zu Beginn der Vegan for Fit/Youth Challenge richtig Probleme alle Zutaten zu finden, die die Rezepte so hergaben. Mittlerweile hat sich auf dem Markt wahnsinnig viel getan und man bekommt mittlerweile vieles einfacher. Nahezu jeder Supermarkt führt mittlerweile eine Reihe von veganen Produkten und es wird immer mehr. Viele Produkte bekommt man in der DM Drogerie. Der Alnatura Supermarkt ist was Preis-Leistung und Umfang betrifft eine gute Wahl. Mittlerweile gibt es sogar schon einen Alnatura Onlineshop . Dennoch muss  man schauen, wo man welche Dinge am günstigsten kauft.

 
So gern ich auch am liebsten alles Bio, fair und ökonomisch … kaufen würde, ist es irgendwann doch auch eine Frage des Geldes und ich mache an der einen oder anderen Stelle Kompromisse . Ich zeige euch in diesem Beitrag mal die Quellen auf, auf die ich zurückgreife und hier jeweils mindestens eine bio und eine preisgünstige Alternative die aus meiner Sicht für ein Kompromiss geeignet ist . So kann jeder selbst entscheiden❤️

Nussmuse bekommt man mittlerweile sogar im Edeka. Zumindest Mandelmus. Und das ist die Königin der Nussmuse. Ich kaufe weißes Mandelmus mittlerweile bei Edeka ums Eck. Ich benutze aber immer häufiger dunkles Mandelmus, weil es einfach günstiger ist und das bestelle ich online in Eimern bei  Muskelmacher Onlineshop, allerdings ohne Bioqualität.  Alle anderen Nussmuse wie Cashewmus, Erdnusdmus, Haselnussmus & Sesammus bekommt man in Bioqualität in jedem Bioladen von Rapunzel & im Alnatura/DM von dessen Eigenmarke etwas günstiger. Beide haben eine gute Qualität.  Wer auf Bio verzichten kann findet bei Hiela selbst abgefüllte Muse zu einem unschlagbaren Preis. 

Nüsse sind wohl neben den Nussmusen die wichtigste Nährstoffquelle in der veganen Ernährung. Ich nehme mittlerweile eher die Muse. Erdnüsse landen allerdings sehr häufig auf meinem Teller und da achte ich auf Bioqualität und das sie ungesalzen sind. In der Regel kaufe ich die von Rapunzel im Biomarkt. Die liegen  übrigens häufig nicht bei den Nüssen, sondern in der Snackabteilung bei Chips und Co.  Alle weiteren Nüsse, insbesondere Mandeln kaufe ich in Bioqualität bei Alnatura/DM von der Eigenmarke. Wer auf Bio verzichten kann findet günstige Nüsse bei Rossmann von der Eigenmarke für 1,99 Euro pro Tüte ( Cashew, Mandeln), die bei Warentest sehr gut abgeschnitten haben.  Wer Nüsse und Trockenobst online in größeren Mengen bestellen mag, finde bei Eichkater ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. 

Quiona, Hirse & Amaranth sollten aufgrund der vielen guten Nährstoffe als gute Kohlenhydrate in den Speiseplan eingebaut werden. Hier sollte man aufgrund von Pestizidbelastung unbedingt auf Bio achten . Auch diese kaufe ich bei Alnatura/DM. Günstige Varianten ohne Bioqualität bekommt ihr auch im Hiela Onlineshop

Pflanzenmilch kaufe ich ebenfalls im Alnatura/DM. ich bevorzuge Reismilch, weil sie geschmacksneutral ist. Mandelmilch schmeckt mir nicht von der Alnatura Eigenmsarke und daher kaufe ich sie von Provamel, die aber mittlerweile ebenfalls im Alnatura zu finden ist. Wichtig hierbei ist darauf zu achten, dass sie ungezuckert sind. Das ist leider nicht immer (Alpro u.a) der Fall. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl verschiedenen Milchsorten, da müsste jeder das passende finden. Soja, Hafer, Dinkel, Lupinen, Reis, Mandel, Haselnuss, Cashew, Macadamia ….etc. Kleiner Tipp an Rande. Richtig gut aufschäumen für (Matcha)Latte lässt sich nur Sojamilch

Chiasamen sind Nährstoffbooster und haben viele Ballaststoffe. Die Wunderkörnchen haben allerdings auch einen stolzen Preis. Aldi Süd hat mittlerweile günstige im Sortiment. Ansonsten kaufe ich auch hier die Eigenmsarke von Alnatura, oder bestelle sie wie Nüsse und Trockenobst bei Eichkater oder bei Vitafy

Matcha Tee ist eine besondere und leider auch teure Art, sich mit guten und puschenden Inhaltsstoffen zu versorgen. Hier ist Bioqualität Pflicht . Günstige Varianten aus dem Asiashop sind oft kein wirklicher Matcha Tee und haben eine hohe Pedtizidbelastung. Matcha Tee bekommt man ab Ca. 12 Euro (für 30 Gramm) aufwärts in jedem Bioladen oder Reformhaus. Seitdem ich die Tees von Kissa probiert habe , nutze ich nur noch diese. Den „Attila Hildmann “ bekommt auch oft schon im Handel wie bei Denns Bio oder in Reformhaus. Ansonsten bestelle ich ihn bei Kissa oder auch bei Amazon.  Alternativ empfehle ich die Eigenmarke vom Tee Geschwender. Aber auch hier gilt: Geschmack und Wirkung muss jeder selbst bewerten! Wer Matcha nicht traditionell als Tee trinken möchte ( dann empfehle ich einen Matchabesen zum aufschäumen), kann auf die günstigere „for cooking “ Variante zurückgreifen. Dieser eignet sich wunderbar für Shakes, Matchalatte und Co.  

  

Zuckeralternativen gibt es wahnsinnig viele.  Hier habe ich sie alle detailliert beschrieben. Agavendicksaft gehört wohl zu den günstigen der Alternativen und ist mittlerweile nahezu überall zu bekommen . Ich würde auch hier wieder Alnatura/DM empfehlen .  Ich bevorzuge mittlerweile allerdings Dattelsirup von Rapunzel und Kokoksblütenzuckersirup von Dr.Goerg. Beides beziehe ich im Alnatura, gibt es aber in fast allen Biomärkten. Kokosblütensirup und Kokosblütenzucker könnt ihr auch gut im Dr.Goerg Onlineshop oder bei Vitafy bestellen. Erythrit ordere ich ebenfalls bei Vitafy

Gojibeeren bekommt man ebenfalls in allen Biomärkten und Reformhäusern. Ich bestelle sie in großen Mengen bei Vitafy. Wer auf Bio verzichten kann findet sie preiswert im Asiashop.

Cranberries sind oft mit Rohrzucker gesüßt. Unbedingt drauf achten . Bei Alnatura und DM gibt es die Eigenmarke, diese sind mit Agavendicksaft  oder Apfelsüße gesüßt . 

Gewürze kaufe ich ausschließlich in Bioqualität und mittlerweile fast nur noch von Sonnentor. Die bekommt man ebenfalls in jedem gut sortierten Biomarkt, im Sonnentor Onlineshop, oder wer mag bei Amazon. Unbedingt auch mal die Gewürzblüten probieten❤️

Öle kaufe ich ebenfalls in Bioqualität und kaufe immer mal verschiedene im Biomarkt. In der Regel sind es Nussöle. Zum braten benutzt ich mittlerweile ausschließlich Kokosöl. Wer bei Kokosöl auf Bioqualität verzichten möchte, wird im Asiashop fündig. 

Dinkelvollkornmehl /Buchweizenmehl bekommt man von  verschiedenen  Marken nahezu in jedem Biomarkt. Ich tendiere ich hier wieder zu Alnatura

Gepoppter Amaranth steht in Drogerien und Biomärkten bei den Müslis. Ich beziehe ihn im Alnatura. Manchmal heißt er auch Crunchy Amaranth . Online wird man ebenfalls bei Vitafy fündig .

Kakaobutter ist bei mir immer vorrätig. Es ist super einfach damit selbst schnell Schololade und Co herzustellen . Man bekommt Sie mittlerweile ebenfalls im Biomarkt oder auch bei Vitafy.

Sojajoghurt und Sojaquark sollte ohne Zuckerzusatz sein. Ich nutze die Marken Sojade unf Provamel aus dem Biomarkt. Wen Zucker nicht stört, wird sogar mittlerweile in jedem konventionellen Supermarkt wie REWE und Co fündig. 

Vanillepulver ist eine tolle Sache und wird bei mir häufig benutzt. Ich kauf es im Alnatura oder bestelle im Vanille Shop.

Kakaonibs findet man ebenfall günstig bei Vitafy , oder in vielen Bioläden. 

Proteinpulver benutze ich von Purya und kaufe es bei Alles Vegetarisch, leider liegt es über 20 Euro in der Regel. Rossmann hat seit kurzem für 8 Euro ein veganes Vanille Proteinpulver für 8 Euro. Dafür muss man allerdings den Kompromiss eingehen, dass es keine Bioqualität und mit Süßungsmitteln gesüßt ist. 

Superfoods wie Acai,Acerola, Weizengras, Macca, etc. bekommt man im Reformhaus. Am günstigsten wird es oft bei Amazon oder online wie zum Beispiel bei Vitafy. Mein absoluter Lieblingsonlineshop ist  PureRaw. Dort bekommt man auch ganz tolle Kakaosorten.

Obst/Gemüse sollte man optimaler Weise im Biomarkt oder noch besser auf dem Biowochenmarkt beziehen, sofern man es sich leisten kann. Ich gebe allerdings nicht  viel mehr aus als früher,  weil ich bewusster einkaufe und nichts mehr wegschmeiße. Bioprodukte gibt es aber auch preiswerter schon in jedem Supermarkt. Wer sparen muss kann aber auch guten Gewissens regional auf dem Wochenmarkt einkaufen . Wenn man dort zum Feierabend aufläuft, bekommt man vieles sehr günstig. Alles was man nicht schält , sollte aber nach Möglichkeit in Bioqualität gekauft werden. Eine weitere günstige Möglichkeit an Obst und Gemüse zu kommen sind örtliche Foodsharing Gruppen, die men über Facebook findet .

Ich hoffe dieser Überblick vereinfacht einigen den Start, oder andere bekommen neue Anregungen. Ich kaufe vieles im Biomarkt, aber mag auch die oben genannten Onlineshops.  Es gibt viele rein vegane Onlineshops wie  Alles Vegetarisch, auch wenn der Name das nicht unbedingt vermuten lässt. Mein momentaner absoluter Lieblingsonlineshop ist PureRaw, der neben den üblichen Superfoods und Co interessante Produkte aus Algen und Co hat. Den Eiersatz Bobei kann ich jedem nur empfehlen, fluffiger kann Gebäck nicht werden😉  Ich bin richtiger Produktjunky und muss ständig neue Produkte und Shops ausprobieren und werde diesen Beitrag hier sicher immer wieder mal erweitern❤️

 
 
  

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Grünzeug sagt:

    Ein guter Überblicksartikel, der mit Sicherheit einigen weiterhelfen wird, die noch nicht so die Orientierung beim veganen Einkaufen haben.
    Aber viele Produkte kann man auch selbst herstellen – zum Beispiel Dattelsüße, Pflanzenmilch oder auch Nussmus. Vor allem bei letzterem rentiert sich das ungemein, bedenkt man, wie viel so ein kleines Gläschen Mus kostet, das in weniger als 10 Minuten mit einem guten Mixer selbst hergestellt ist. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

    1. ninabo123 sagt:

      Danke Jenni. Das stümmt. Ich muss mich auch nochmal ranwagen ans mehr selbstmachen. Bei Nussmusen denke ich mir halt oft, wenn ich Bio-Nüsse kaufe , dem Aufwand und den Strom berechne … Liege ich nicht viel günstiger . Aber werde es bald mal wieder ausprobieren. Machst du auch Joghurt/Milch und Co selbst?
      Liebe Grüße
      Nina

      Gefällt 1 Person

      1. ninabo123 sagt:

        Es ist noch früh🙈Von Milch schreibst du ja. Ich hab zwar einen ganz guten Mixer, aber er braucht dennoch etwas länger 😁

        Gefällt 1 Person

      2. Grünzeug sagt:

        Hallo Nina!

        Alles gut. 😀
        Ich habe aktuell gar keinen Mixer (vormals hatte ich einen ganz, ganz alten und der hat das Zeitliche gesegnet) und behelfe mir aktuell mit einem (sehr guten) Pürierstab.
        Pflanzenmilch mache ich auch selbst – aber nicht immer, da muss ich definitiv noch nachlegen. Ich wollte mir so einen Nussseihbeutel bestellen, mit dem man den Trester gut auffangen kann und nicht so ein Geschmiere im Küchentuch seiner Wahl hat. An der Joghurtherstellung bin ich aktuell auch dran – ich hoffe, dass er was wird. 🙂

        Liebe Grüße
        Jenni

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s