Healthy Kürbiskokos Törtchen

Ich liebe 🎃 einfach und ihn in sämtlichen Variationen zu verarbeiten. Sonntags ist der Tag an dem ich in der Küche versuche immer neuen gesunden Süßkram zu kreieren. Heute ging es den Kürbis an den Kragen und ich hab leckere Törtchen ohne Mehl & Zucker, dafür aber mit viel gesunden Nährstoffen und Fetten aus Kürbis, Kurkuma, Erdmandeln und Kokos gemacht. Daraus sind diese leckeren Törtchen entstanden🍰

Das Rezept ist für 4 Törtchen. Dazu benötigst du Dessertringe & einen guten Mixer.

Der Boden besteht aus 4 EL Erdmandelmehl, 4 EL gepoppter Amaranth, 2 EL Mandelblättchen, 2 TL Dattelsirup und 3 EL geschmolzener Kakaobutter, sowie 1 EL Kokosöl. Alle Zutaten werden vermengt. Stelle die Tortenringe auf kleine Teller und verteile die Masse auf die 4 Ringe und drücke es fest auf den Boden. Anschließend stelle die Teller 15 Min in das Tiefkühlfach.

Für die Kürbiskokoscreme benötigst du 1/2 kleinen Hokkaido 🎃, 200 ML Kokosmilch, 70 ML Mandelmilch, 1,5 EL Xucker/Erythrit, 1 Tonkabohne (gemahlen), 1 TL Sonnentor Kurkuma Latte Vanille, 1/2 TL Agar Agar (oder 3/4 wer es richtig fest haben möchte), 1 EL weißes Mandelmus.  Den Kürbis in kleine Würfel schneiden und in einen Topf geben. Die Kokos- und die Mandelmilch dazu geben, ebenso die geriebene/gemahlene Tonkabohne, den Xucker und das Kurkuma Latte Pulver & alles kurz  aufkochen. Dann bei geringer Hitze ca 20 Min kochen, bis der Kürbis weich ist. Dann die Kürbiswürfel mit einem Löffel rausfischen und in den Mixer geben, einen kleinen Teil der Kokosflüssigkeit dazu geben und mixen. Es sollte eine cremige Masse entstehen wie Püree. Die Masse in einen Topf geben und das Agar Agar unterrühren und kurz aufkochen und unter ständigen rühren 2 Minuten köcheln lassen. Die Masse dickt nun etwas an. Zum Schluss noch einen EL Mandelmus unter rühren und die Masse auf die Böden in den Dessertringen verteilen.

Die Teller sollten nun 2-3 Stunden im Kühlschrank platziert werden, damit eine feste Masse entsteht.

Vor dem Servieren den Dessertring entfernen und nach Belieben mit Toppings wie Kokosflocken, Granatapfelkerne, Gewürzblütenzucker oder was man so daheim hat toppen.

Perfekt für den Herbstkaffeetisch❤️ 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s