Herbstauflauf mit Mandelsenfsoße

Der November ist da…das Laub raschelt und ich friere eigentlich ununterbrochen. Jetzt darf also auch mal etwas deftiger und mächtiger gekocht werden, also habe ich meiner Kreativität freien Lauf gelassen und dabei ist ein mega leckerer und sättigender Auflauf entstanden, der theoretisch 4 – 5 Mäuler stopft🙃

Zutaten für 1 Auflaufform: 

  • 150 Gr. Linsennudeln ( z.B: DM) 
  • 1 kleiner Brokkoli 
  • 1/2 kleiner Hokaido Kürbis
  • 80 Gr. gezupfter Grünkohl 
  • 3 lila Möhren (Bioladen)  
  • vegane Schinkenwürfel (Likemeat, notfalls geht auch Salami) 
  • Kokosöl zum anbraten 
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 4 Medjool Datteln
  • 1 Soja Cuisine ( z.B. Alpro 50 Pr.)
  • 100 ML Pflanzenmilch
  • 50 ML Wasser
  • 2 EL weißes Mandelmus 
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Brühe 
  • 1 EL Senf
  • etwas veganen Pizzaschmelz (optional) 
  • Agavendicksaft, Kurkuma, Pfeffer, Curry oder Sonnentor Tofugewürz 

Zugegeben die Zutatenliste ist recht lang. Das Gemüse kann natürlich auch variiert werden.Aber die Zusammenstellung lohnt sich☝🏽️


Zuerst werden die rohen Linsennudeln unten in die Auflaufform gegeben. Das Gemüse (Kürbis, Brokkoli, Grünkohl ohne Stil, 2 lila Möhren) anschließend kleingeschnitten in die Auflaufform mischen. Die Datteln entkernen und klein schneiden und unter das Gemüse mixen. Datteln in Verbindung mit deftigen Zutaten sind eine absolute Geschmacksexplosion😍

 Zwiebel, Knoblauch und Ingwer klein schneiden und mit dem „Bacon“ Würfeln ( bekommt man bei Real und teilweise Rewe von LikeMeat oder  falls ihr auch vegetarisch okay findet, von Rügenwalder fast überall) in einem kleinen Topf in etwas Kokosöl anbraten. Anschließend mit 100 ML Pflanzenmilch, 50 ML Wasser und einem Päckchen Sojacuisine (geht natürlich auch Hafer, Mandel oder Co) aufgießen und kurz aufkochen. 1/2 TL Kurkuma, 1/2 TL Curry, 1 Schuss Agavendicksaft, 1 Prise Pfeffer und 1 TL m Brühe einrühren. Die Soße auf dem Gemüse verteilen und die übrig gebliebenen lila Möhre oben drauf legen. Das Auge isst schließlich mit😜 Der Auflauf wird nun für 35 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene gebacken. 

In der Zwischenzeit werden 2 EL weißes Mandelmus , 2 EL Hefeflocken, 1 Prise Kurkuma , 1 /2 TL Agavendicksaft und 1 EL Senf mit 30 ML Wasser in einer Schale zu einer cremigen Masse verführt. Diese wird nach 35 Min backen auf dem Auflauf verteilt. Wer mag kann optional veganen Pizzaschmelz dazu geben. Der Auflauf muss nun nochmals 10 Minuten in den Ofen. 


Und dann einfach nur schlemmen und genießen 😊 Manchmal muss es  einfach mal etwas reichhaltiger sein. Der Auflauf lässt sich übrigens auch super einfrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s