Indisches Laddu 

*vegan*glutenfrei*sojafrei*raw*

In dieser kuschligen Jahreszeit liebe ich es mich mit einem Chai- oder Kurkumalatte aufzuwärmen, dazu gehört für mich aber dann auch ein leckerer, gesunder Snack. Ich bin eh süßen Knabbereien verfallen und brauch zum Beispiel nach dem Mittagessen, oder im Büro mal ab und an einen kleinen Happen. Ich hab hier ein total einfaches, mega schnelles Rezept für euch für indisches Laddu. Es ist ein Gebäck, wobei es gar nicht gebacken wird 🤔 , welches in Indien Tradiotion hat. In meiner veganen Form kommt es mit sehr wenigen guten Zutaten aus und passt einfach perfekt zum Chailatte, Kurkumalatte, oder auch Kaffee. 

Ihr benötigt für 10-12 kleine Stücke: 

  • 70 ML Kokosöl
  • 50 Gr Kokosblütenzucker
  • 100 Gr Kichererbsenmehl
  • 30 Gr Kokosflocken

Das Kokosöl wird in einer Pfanne ergötzt und geschmolzen. Der Kokosblütenzucker untergerührt und aufgelöst. Letzte Kristalle vom Zucker können auch unaufgelöst bleiben. Das gibt später einen crunchigen extra Genuss☝🏽Anschließend das Kicherererbsenmehl unterrühren und ebenfalls 2-3 Minuten mit anrösten. Zum Schluss noch die Kokosflocken in den Teig rühren. 

Den Teig dann auf ein Backblech oder in eine Auflaufform geben und fest andrücken. Es sollen später kleine feste Vierecke geschnitten werden können. Die Teigmasse muss nun im Kühlschrank für ca. 10-12 Stunden auskühlen und fest werden. Mit einem scharfen Messer und Hilfe eines Tortenhebers können dann die Laddu Stücke geschnitten werden. Die Laddus halten sich theoretisch  1-2 Wochen im Kühlchrank😊 


Probiert  es unbedigt mal aus, es ist denkbar einfach und echt wahnsinnig lecker. Wie gesund und proteinreich diese kleinen Sünden sind muss ich euch ja nicht mehr erklären😍

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s