Schoko Proteinkuchen


In sportlichen Zeiten versuche ich vermehrt Proteine aufzunehmen, aber auch wenn Sport momentan noch nicht wirklich wieder eine große Rolle spielt, tut mir und auch meiner Figur eine cleane und proteinhaltige Ernährung einfach gut . Ich setze wieder vermehrt auf viele gute, natürliche Proteine in meiner Ernährung. Hülsenfrüchte stehen da an erster Stelle. Ich trinke in der Regel kaum Proteinshakes, aber verwende Proteinpulver sehr gerne zum backen , oder für Energiekugeln.

Bei Proteinpulver sind mir cleane Zutaten wichtig und bestmöglich sollte es neben vegan auch ohne Zucker sein. Letzteres ist wirklich gar nicht so einfach zu finden und ich hab auch schon mal Abstriche gemacht und vieles ausprobiert.

Meine Favorit von den Zutaten ist und bleibt Pur ya! Es ist preislich allerdings nicht ganz günstig , aber da ich keine riesigen Mengen benutze und somit mit einer Dose lange auskomme , gönne ich es mir.




Wenn ich Proteine verbacken möchte, setze ich überwiegend auf Hülsenfrüchte. Bohnen & Kichererbsen sind geschmacklich neutral und lassen sich gut pürieren und in Teig mischen.

Für eine kleine Kastenform (2 große Portionen) halbiert man einfach das Rezept.  Für eine große Kastenform werden folgende Zutaten benötigt:

  • 1, 5 Gläser weiße Bohnen
  • 150 Gramm Kokosmehl
  • 50 Gramm Proteinpulver (Schoko)
  • 1 Banane
  • 1 x Backpulver
  • 4 EL Kokosöl (flüssig)
  • 1 TL Vanillepulver
  • 3-4 Xucker Schokodrops
  • 150-200 ML Sojamilch

Die Bohnen und Banane werden im Mixer püriert und mit den restlichen Zutaten vermengt bis ein relativ flüssiger Kuchenteig entsteht. Das Kokosmehl ist teilweise etwas hartnäckig und benötigt ggf. etwas mehr Milch und längeren Einsatz beim rühren.

Anschließend eine mit Kokosöl eingefette Kastenform mit dem Teig füllen und den Kuchen 50 Minuten bei 180 Grad backen. Den Kuchen bestmöglich über Nacht abkühlen lassen und am nächsten Tag mit Toppings genießen.

Meine Favoriten💕

  • Mandelmus
  • Dattelsirup
  • Gewürzblütenzucker
  • Beeren

Der Kuchen hält sich im Kühlschrank 2-3 Tage.

Viel Spaß beim nachmachen❤️
https://rcm-eu.amazon-adsystem.com/e/cm?o=3&p=20&l=ur1&category=generic&banner=1VH46RJT28QKG4Q5HM02&f=ifr&linkID=19a21912f7e8f1eead140c560e22ca30&t=healsporvega-21&tracking_id=healsporvega-21

*Dieser Beitrag enthält Afiliate Links, die meine Arbeit auf dem Blogunterstützen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s