Veganes Omelett

Das Wochenende ist nahe und da passt doch ein deftiges Frühstück perfekt. Gibt es Dinge, die man als vegan lebender Mensch vermisst? Manchmal vielleicht… aber Eier sind nicht zuletzt wegen der aktuellen Skandale schon lange keine Ausnahme für mich mehr wert. Omelett aus Kichererbsenmehl ist nebenher auch noch eine wahre Proteinbombe und steht dem Original geschmacklich in nichts nach. Die Füllung kann man wunderbar variieren, Pilze mit Zwiebeln zum Beispiel machen sich auch gut…

Einkaufsliste
– 70 Gr. Kichererbsenmehl
– 1 TL Natron
– 3/4 TL Kala Namak Salz
– 1/2 TL Paprika
– 1 /2 TL Kurkuma
– 2 TL Olivenöl
– 65 ML Mandelmilch

– 70 ML Kichererbsenflüssigkeit
– 1/2 TL Speisestärke

Füllung: 
– 1 TL Kokosöl
– 1 kleine Zwiebel
– 1 Hand voll Champions
– 1 Hand voll Cherrytomaten
– 1 Hand voll Spinat
– 1/2 TL Dattelsirup
– Salz, Pfeffer, Schnittlauch
– 1 kleine Avocado

Dip:
– 2 EL Sojajoghurt
– Kräuter ( z.B: Schnittlauch)
– Knoblauch
– Salz/Pfeffer


Zubereitung:
Zuerst werden alle Zutaten der Füllung bis auf die Avocado klein geschnitten und in der Pfanne mit Kokosöl gebraten. Für das Omelett benötigt man eine Art Eisschnee. Dazu mixt man 50 ML der Flüssigkeit aus einer Dose Kichererbsen mit einer Prise Speisestärke bis ein steifer „Eischnee“entsteht. In einer Schale werden nun das Kichererbsenmehl, Natron, Öl, Mandelmilch und die Gewürze verrührt. Das Kala Namak Salz verleiht dem ganzen den Ei-Geschmack. Unter de Teig hebt man zum Schluss den „Eischnee“.Das Omelett wird dann in einer Pfanne mit etwas Olivenöl gebraten. Anschließend die Füllung und die Avocado in dem Omelett verteilen.
Für den Joghurt Dip werden Knoblauch gepresst und Kräuter (ich bevorzuge Schnittlauch) klein geschnitten und mit dem Joghurt verrührt. Anschließend nur noch mit  Salz und Pfeffer abschmecken und schon kann geschlemmt werden.

Das Omelett ist (je nach Speisestärke) glutenfrei.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, die meine Arbeit auf dem Blog unterstützen.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Deftiges Frühstück klingt sehr gut! Und dein Rezept zum veganen Omelett gefällt mir 🙂 Ich habe auch sehr viele vegane Rezepte auf meinem Blog, wenn du mal vorbeischauen magst 🙂
    Viele Grüße
    Kerstin

    https://littlenecklessmonsterfood.com/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s